11. Februar 2014

EU Sauglose Zukunft

Totalitäre Anmaßung des Wissens

Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann. Doch Mutti wird bald Tuten und Blasen vergehen. Weil ihr Sauger nämlich demnächst nur noch auf dem letzten Loch bläst. Ein paar Heinzen aus der Europäischen Kommission nehmen ihr nämlich die Luft aus dem Beutel. Nach zwölf Jahren windigen Versuchen mit europäischem Normstaub auf europäischem Normflokati hat man beschlossen, dass ab Herbst diesen Jahres 1.600 Watt beim Saugen reichen müssen und ab 2017 nur noch 900 Watt „Nennleistungsaufnahme“. Blasen darf man nach wie vor unbegrenzt. Noch. Die Absicht ist fraglos ehrenwert. Energiesparen ist tatsächlich die bessere Energiewende. Aber warum muss es denn wieder die totalitäre Anmaßung des Wissens sein? Sind wir nicht eigentlich der Kulturkreis der Aufklärung? Es fällt ja vielleicht nicht bei jedem immer gleich der Groschen, aber steigende Energiepreise wirken meist schnell bewusstseinserweiternd, nennleistungsaufnahmebewusstseinserweiternd. Außerdem könnte man auch kehren. Oder wischen. Oder die Menschen kämen auf die Idee, einfach weniger zu saugen. Etwas mehr Staubtoleranz würde dann vielleicht unsere enorme Allergieanfälligkeit mindern. Schier unglaubliche volkswirtschaftliche Wohlfahrtseffekte könnten daraus erwachsen. Wenn es nur die Kommission nicht hätte besser wissen wollen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem Facebook-Blog „Neues aus Absurdistan“.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Gerd Maas

Über Gerd Maas

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige