21. Februar 2018

Alternative Nachrichten am Morgen Schröder. De Maizière. Fake News. Währungswettbewerb.

Was uns am Morgen des 21. Februar bewegt

von Redaktion eigentümlich frei

Artikelbild
Bildquelle: Golden Brown / Shutterstock.com Setzt auf Währungswettbewerb: Venezuelas Präsident Nicolás Maduro

Zerstörung des eigenen Erbes – Gerhard Schröder hofft auf „kollektive Vernunft“

Wirtschaftspolitisch war Gerhard Schröder (SPD) der wohl vernünftigste Bundeskanzler seit Ludwig Erhard. Seine „Agenda 2010“, die in einer Reihe von Wirtschaftsbereichen eine gewisse Liberalisierung nach sich zog, setzte er mit der ihm eigenen „Basta“-Manier durch. Mit dem neuen Koalitionsvertrag ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige