08. Juli 2013

Marktwirtschaft Das humanistische Kapital des Kapitals

Eine freie Wirtschaftsordnung macht keine Unterschiede

von Julian S. Bielicki

An diesem heißen Tag heute nahm ich wie gewöhnlich ein eher kühles Bad mit Salzen aus dem Totem Meer. Wie so oft, fiel mir dabei dieses oder jenes ein, das sonst in der Beschäftigung mit anderen Dingen untergeht.

Ich habe darüber nachgedacht, warum die edlen sozialistischen und kommunistischen Ideen jeweils ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Autor

Julian S. Bielicki

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Link starten, Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige