28. Juni 2016

RezensionOtto Lyman: Vom kommenden Bürgerkrieg

Eine Zukunftsvision

Artikelbild

Wir schreiben das Jahr 2019. Die Weltwirtschaftskrise hat Deutschland mit voller Wucht erfasst, und die Kämpfe um die staatliche Umverteilungsbeute gewinnen zunehmend an Härte. In dieser Situation liefern sich islamistische und deutsch-nationale Kampfeinheiten einen erbitterten Kampf um die Oberhoheit auf den Straßen der heruntergekommenen Städte. Die Hoheit über die Kinderbetten haben die deutschen Eingeborenen bereits verloren. In dieser Situation macht die aufstrebende Türkei immer unverhohlener ihren Einfluss in Europa und vor allem in Deutschland geltend. Der Roman schildert die Geschichte einer patriotischen Terrorzelle, aus deren Sicht Deutsche nur drei Optionen haben: sich wie im mittelalterlichen und als tolerant verklärten Andalusien als Dhimmi-Steuerkühe melken zu lassen, ein heiliges islamisches Reich deutscher Nation anzustreben oder aber die radikale Vertreibung der Kolonisatoren nach dem Muster des ominösen Hufeisen-Plans anzugehen. Der Roman eignet sich nur für mündige Leser, keineswegs aber für Islamisten und deutsche oder türkische Nationalisten, die das Buch als Blaupause für Bürgerkriegsstrategien missverstehen könnten, und auch nicht für zart besaitete Eine-Welt-Träumer, die umgehend Volksverhetzung wittern. Der Autor stellt fundierte Kenntnisse der türkischen Innen- und Außenpolitik unter Beweis. Seine Dystopie liest sich wie eine Verdichtung aus Udo Ulfkotte, Manfred Kleine-Hartlage, Geert Wilders und „Politically Incorrect“. Der Text ist schnörkellos und schlicht, was dem geschilderten Geschehen eine realistische Eindringlichkeit verleiht, die der vermittelten Endzeitstimmung Rechnung trägt. Dennoch würden einige grammatische Besonderheiten wie der doppelte Plusquamperfekt Sprachschützer wie Bastian Sick zur Weißglut treiben. Insgesamt ist das Buch flüssig und mit Gewinn zu lesen, wenn man nicht kurz zuvor einen Stilgiganten und psychologischen Feinsezierer wie Akif Pirincci gelesen hat und sich vorstellt, was der erst aus diesem Stoff gebastelt hätte.


„Otto Lyman: Vom kommenden Bürgerkrieg – Eine Zukunftsvision“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von David Schah

Über David Schah

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige