22. März 2016

RezensionJoseph Plummer: Betrügerisches Geld

Wie eine geheime Elite ein System der Finanzkontrolle geschaffen hat und wie Sie sich dagegen wehren können

Artikelbild

Geld ist ambivalent, Schulden sind problematisch, Staatsschulden sogar gefährlich. Das sind die Botschaften dieses Buches von Joseph Plummer. Doch sie sind nicht neu. Plummer versteht es aber, sie noch weiter zu verflachen. Er inszeniert den Kampf der kleinen Bürger gegen eine Allianz von mächtigen Bankern und Politikern. Freilich ist diese Allianz real. Die Zentralbanken fluten die Märkte mit Geld, damit sich Staaten und meist Großunternehmen gütlich tun können. Wer dies alles bezahlt, ist auch klar. Das sind die Sparer oder jene Unternehmen, die investiert haben, um reale Gewinne oder Produktivitätsfortschritte zu erzielen. Aber Plummer unterliegt zwei fundamentalen Irrtümern. Erstens ist dieses System kein geheimer Plan, der in Bilderberg-Konferenzen ausgeheckt wurde. Das System ist entstanden aufgrund vieler Dynamiken, die gemeinsam Druck für und auf diese Verbindung ausüben. Regierungen wollen Mittel, weil sie Versprechen eingingen. Unternehmen wollen Gewinne ausweisen. Und Zentralbanken wollen Lösungen anbieten. Dies ist keine Rechtfertigung der Allianz, aber ihre Analyse. Zweitens handelt es sich keineswegs um einen Kampf der Allianz der Mächtigen gegen die Kleinen. Denn die Kleinen profitieren auch. Zum Beispiel, indem sie Renditen einkassieren, die nur auf Pump zustandekommen, oder auf Pump einkaufen, Renten beziehen und sogar von der Sozialhilfe leben oder sonst irgendeine Leistung des Staates konsumieren. Das erklärt wohl auch, warum die vermeintlich Kleinen bereit sind, das vermeintliche Kartell in freien Wahlen immer wieder zu bestätigen. Mehr noch: Die „Kleinen“ verlangen genau dieses Kartell-Verhalten von der Politik oder den Zentralbanken. Genau diesen dynamischen Zusammenhang, in dem alle Täter sind, verkennt Plummer. Stattdessen flüchtet er sich in Phantastereien. Dieses Buch ist somit weder lesenswert noch interessant. Es ist schlicht paranoid.


„Joseph Plummer: Betrügerisches Geld –Wie eine geheime Elite ein System der Finanzkontrolle geschaffen hat und wie Sie sich dagegen wehren können“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Henrique Schneider

Über Henrique Schneider

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige