10. Oktober 2014

Veranstaltung Forum Mittelstand

Frank Schäffler im Berliner Löwenbräu

Zum Auftakt des Berliner Forum Mittelstand am kommenden Mittwoch, den 15. Oktober 2014, um 20 Uhr im großen Nebensaal im Löwenbräu am Gendarmenmarkt, Leipziger Straße 65, 10117 Berlin-Mitte, werden zwei der prominentesten Mahner der interventionistischen Wirtschaftspolitik der letzten Jahre begrüßt: Frank Schäffler, ehemaliger Bundestagsabgeordneter und Gründer des Liberalen Aufbruchs in der FDP, und Dr. Josef Schlarmann (CDU), langjähriger Bundesvorsitzender (bis 2013) der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) – einer ordnungspolitischen Vereinigung in der Union mit rund 30.000 Mitgliedern.

Thema des Abends wird die Vorstellung von Frank Schäfflers neuem Buch „Nicht mit unserem Geld!“ sein, das Josef Schlarmann kritisch würdigen wird.

Folgender Ablauf erwartet die Gäste:

Begrüßung: Stefan Friedrich, Leiter Forum Mittelstand

Kritische Würdigung: Dr. Josef Schlarmann, ehemaliger Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU

Replik und Lesung: Frank Schäffler

Möglichkeit zu Fragen und Diskussion

Schlusswort: Christoph Widenhorn, Vorstand Freiheitswerk

Kooperationspartner der Veranstaltung sind das Freiheitswerk Berlin und die Students for Liberty Berlin, die beide die Verbreitung und Tradierung freiheitlicher Ideale zum Ziel haben.

Link:

Veranstaltungshinweis auf Facebook


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige