27. November 2013

Republikaner zu Koalitionsvertrag Peinliches Sammelsurium von Zeitgeist-Ideologie und Bevormundung

Frau Merkel sollte ehrlicherweise gleich die Union mit der SPD fusionieren

Als „peinliches Dokument von Zeitgeist-Ideologie und Bevormundung“ kritisieren die Republikaner den von Union und SPD vorgelegten Entwurf eines Koalitionsvertrags. Statt „die deutsche Wirtschaftskraft zu stärken“ und „die Freiheit und Verantwortung des Bürgers hervorzuheben“, atme der Vertragstext „auf Schritt und Tritt den Ungeist der sozialistischen Bevormundung und Gängelung“, erklärt der Bundesvorsitzende der Republikaner Rolf Schlierer.

„Keine Entlastung der Bürger bei Steuern und Sozialabgaben, die längst in die Sackgasse geratene sogenannte Energiewende wird weitergetrieben, ohne auch nur ihre krassesten Auswüchse zu korrigieren, die Euro-Retterei soll bis zum letzten deutschen Spargroschen weitergehen, Milliarden werden in Krippen- und Kita-Programme gesteckt, um Eltern zur Vollzeitberufstätigkeit zu nötigen, der türkischen Lobby wird mit Doppelpass und Vorzugsbehandlung bei Bewerbungen im öffentlichen Dienst geschmeichelt“, listen die Republikaner das „Sündenregister“ des Koalitionsvertrags auf. Das schwarz-rote Menschenbild orientiere sich offenbar nicht am Normalbürger, sondern an den Umerziehungsphantasien von Gender-, Homosexuellen und „Antirassismus“-Lobby.

„Für diesen Koalitionsvertrag hätte es die CDU gar nicht gebraucht, den hätte die SPD gleich alleine schreiben können“, spottet Schlierer. Eine vage in Aussicht gestellte Pkw-Maut für ausländische Kraftfahrer mache da das Kraut auch nicht mehr fett. Der Linksrutsch der Union sei mit dieser großen Koalition offensichtlich vollendet.

„Spannender als ein Mitgliederentscheid bei der SPD“, so Schlierer, „wäre wohl einer bei den Unionsparteien“. Der Bundesvorsitzende der Republikaner fügt hinzu: „Frau Merkel sollte so ehrlich und konsequent sein und gleich eine Fusion von Union und SPD ins Auge fassen.“


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige