12. November 2013

ef 138 Lampedusa – Schuld und Sühne

PDF-Abonnenten erhielten schon heute das neue Heft

„Es ist ja richtig: Kein Mensch kann etwas dafür, an welchem Ort er geboren wurde. Und er kann auch nichts dafür, ob er groß oder klein, Männlein oder Weiblein, schön oder hässlich, intelligent oder dumm ist, reiche Eltern hat oder als armer Vollwaise zur Welt kommt. Menschliche Schicksale können schrecklich sein. Und andere sind oft bevorteilt. Sozialisten können diese natürliche Ungleichheit nicht ertragen und verlangen politische Ausgleichsmaßnahmen. Umverteilungen, von denen nicht nur die Zukurzgekommenen, sondern vor allem auch die Umverteiler selbst in ihren bürokratischen Apparaten profitieren. Und für die wir anderen deshalb doppelt und dreifach zu Kasse gebeten werden. Deshalb ist das Gutmenschentum der politischen Linken so heuchlerisch, nicht nur in der Einwanderungsfrage“, schreibt ef-Herausgeber André F. Lichtschlag im Editorial der druckfrischen Ausgabe 138.

Die tieferliegenden Ursachen der menschlichen Katastrophe in der Dritten Welt versuchen die ef-Autoren im neuen Heft aufzudecken. Dabei kommen Sie zu Ergebnissen, die so gar nicht zur zeitgeistkonformen Auffassung über die Problemlagen in Afrika passen will.

Schon am heutigen Dienstag wurden PDF-Abonnenten mit dem neuen Heft beglückt. Print-Abonnenten müssen sich noch bis zum kommenden Samstag gedulden. Und im ikiosk wird die digitale Ausgabe ab dem morgigen Mittwoch käuflich zu erwerben sein.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige