05. November 2013

Partei der Vernunft Susanne Kablitz neue Bundesvorsitzende

Kandidaten für Europawahl gewählt

Auf dem Sonderparteitag am vergangenen Sonntag, den 3. November 2013 in Frankfurt wurde die ef-Autorin Susanne Kablitz zur neuen Bundesvorsitzenden der Partei der Vernunft gewählt.

Frau Kablitz ist äußerst umtriebig. Die selbstständige Fachwirtin für Finanzdienstleistungen, Trainerin und Dozentin verbreitet seit vielen Jahren und auf vielen Wegen die Ideen der Österreichischen Schule der Nationalökonomie. Unter anderem gründete sie im Jahr 2012 den Hayek-Club für Krefeld und den Niederrhein. Seit 2013 ist sie Mitglied der Hayek-Gesellschaft.

Als neue Bundesvorsitzende erklärte sie auf dem Sonderparteitag, das staatliche Papiergeldmonopol zum Top-Thema zu machen. Außerdem wurden die pdv-Kandidaten für die Wahl zum Europäischen Parlament gewählt. Zum Spitzenkandidaten kürten die Delegierten den Journalisten und ehemaligen Bundesvorsitzenden Oliver Janich.

Am 13. November 2013 erwartet die ef-Redaktion Susanne Kablitz zu einem exklusiven Interview in den Räumen des Verlags. Das entsprechende Video wird danach so bald wie möglich auf dem ef-Youtube-Kanal erscheinen.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige