13. Mai 2013

ef 133 Operation Gladio

Neue Einblicke in den Staatsterrorismus

In Luxemburg beleuchtet seit einigen Wochen ein Gerichtsprozess gegen zwei Polizeibeamte die staatstragenden Hintergründe terroristischer Gewalt. Auch für die deutsche Politlandschaft drohen Konsequenzen. So lieferte in der fünften Verhandlungswoche ein Duisburger Historiker brisante Spuren. Andreas Kramer, ehemaliger Mitarbeiter der Bundestagsverwaltung und Sohn des verstorbenen BND-Agenten und Hauptmannes im Verteidigungsministerium Johannes Karl Kramer, erhob vor Gericht schwere Vorwürfe gegen seinen Vater, die die weiße Staatsweste dunkelrot zu färben vermögen.

Inwiefern waren Staatsdiener in terroristische Anschläge des Kalten Krieges verwickelt? Welche Rolle spielten Extremisten von links und rechts? Wohin führen bislang nicht verfolgte Spuren? Wer profitierte vom Terror?

In der Juni-Ausgabe Nummer 133, die am 27. Mai im Zeitschriftenhandel erhältlich sein wird, geht eigentümlich frei diesen Fragen nach und befragt Zeitzeugen und Insider exklusiv zur Operation Gladio und zum Terrorismus auf deutschem Boden. Seien Sie gespannt auf neue Einblicke in die Abgründe staatlicher Umtriebe!

Unterstützen Sie ef mit einem Abo und profitieren Sie von einer deutlich früheren Auslieferung des neuen Heftes.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige