14. März 2013

Gewalt gegen Ausländer Aktuelle Staatsschutzstatistik in Sachsen-Anhalt

Leichter Rückgang politischer Straftaten

Am gestrigen Mittwoch präsentierte Holger Stahlknecht (CDU), Innenminister Sachsen-Anhalts, die aktuelle Staatsschutzstatistik seines Bundeslandes. Demnach sank die Zahl rechtsextremistisch motivierter Gewaltstraftaten von 92 auf 84 Fälle. Die Zahl linksextremistisch motivierter Gewaltstraftaten stieg um 16 auf nun 77 Fälle. Leicht zurück ging die Gesamtzahl aller politisch motivierten Straftaten. Sie beträgt in Sachsen-Anhalt nun 2031.

Dass die Zahl der Delikte aus ausländerfeindlichen Motiven in den letzten zwei Jahren auf 203 stieg, wertet heute die „Süddeutsche Zeitung“ als „Mehr Attacken auf Ausländer“.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige