04. Januar 2011

Aktuelle Nachricht – Biologische Prädisposition Konservative haben eine größere Amygdala

... und sind deshalb mitfühlender als Linke

(ef-DF) Eine gegenüber anderen Menschen größere Amygdala, ein Kerngebiet im menschlichen Gehirn, steht im Zusammenhang mit konservativen politischen Ansichten. Umgekehrt haben politisch linke Menschen zwar eine kleinere Amygdala, dafür aber einen größeren anterioren cingulären Cortex.

Größe und Volumen der Amygdala korrelieren mit der Größe und der Komplexität sozialer Netzwerke unter menschlichen Erwachsenen. Es sind keine anderen Hirnstrukturen bekannt, die einen ähnlichen Einfluß haben. Die Amygdala gilt als ein primitiver Teil des Gehirns, der auch mit Emotionen in Verbindung gebracht wird. Den anterioren cingulären Cortex assoziiert man mit Entscheidungsteuerung und mit antizipativem Verhalten. 

Die Forschungsergebnisse deuten an, dass es einen Zusammenhang zwischen Gehirnstruktur und politischen Überzeugungen gibt, der noch wenig ausgelotet ist. Wenn die politische Überzeugung durch Gehirnstrukturen vorgegeben ist, so wirft das ein anderes Licht auf die Möglichkeiten, Menschen mit Argumenten von anderen politischen Maßnahmen überzeugen zu können.

Kommentar: Das ist eine sehr gewagte Interpretation. Meines Erachtens haben Konservative eine größere Amygdala (auf deutsch: Mandelkern), weil sie einfühlend und sozial gut vernetzt sind, aber nicht umgekehrt. Eine der wichtigsten Erkenntnisse der Hirnforschung ist die Beeinflussbarkeit (Plastitzität) der Hirnstruktur durch den freien Willen. (EG)

Quellen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige