06. Dezember 2010

Aktuelle Nachricht – Leitwährungsverfall Silber bei 30 US-Dollar

Ist dies der Anfang der von Reinhard Deutsch prophezeiten Explosion?

(ef-DS) Erstmals seit 30 Jahren ist der Silberpreis im Tagesverlauf wieder bei 30 US-Dollar angelangt. Im Zuge der Silber-Spekulation der Gebrüder Hunt hatte sich der Silberpreis im Jahre 1980 binnen kurzer Zeit von einem Niveau von 5 US-Dollar auf 50 US-Dollar verzehnfacht, um dann wieder steil abzufallen und kaum ein Jahr später bei 5 US-Dollar zu landen. Kaufkraftbereinigt lag der Silberpreis 1980 gegenüber heute sogar noch um ein Vielfaches höher. Mehr als zwei Jahrzehnte lang dümpelte der Silberpreis dann bei etwa 5 US-Dollar herum, bis 2004 wieder eine langsame und von starken Schwankungen geprägte Aufwärtsbewegung stattfand. In den letzten drei Monaten nahm der Silberkurs wieder stark an Fahrt auf und stieg um 52 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg der Goldpreis gegenüber dem US-Dollar um lediglich 14 Prozent.

Noch vor wenigen Jahren hatten nur sehr wenige Marktexperten eine derartige Explosion des Silberpreises vorhergesagt. Im deutschsprachigen Raum ist hier in erster Linie der 2007 verstorbene Unternehmer und ef-Autor Reinhard Deutsch zu nennen, der in seinem 2006 erschienenen Buch „Das Silberkomplott“ vorhergesagt hatte, dass im Zuge einer Weltwirtschaftskrise und eines geldmengenerhöhungsbedingten Wertverfalls der Leitwährungen US-Dollar und Euro die Edelmetalle Gold und vor allem Silber eine neue Geldfunktion übernehmen würden. Deutsch riet daher allen Bürgern dazu, verfügbares Vermögen noch vor der großen Währungskrise physisch zu versilbern.

Literatur:

Deutsch, Reinhard: Das Silber-Komplott


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige