24. November 2010

Aktuelle Nachricht – Korea USA verlegen Flugzeugträger

Erster Schuß aus Südkorea?

(ef-DF) In Reaktion auf die jüngsten Zwischenfälle bei der Insel Yeonpyeong an der innerkoreanischen Grenze verlegen die USA ihren Flugzeugträger USS George Washington nach Südkorea. Anfang der Woche kamen zwei südkoreanische Marines und wohl auch zwei zivile Bauarbeiter ums Leben, als Nordkorea 170 Artilleriegranaten auf südkoreanischen Boden abgefeuert hatte.

Die USS George Washington wird vom 28. November bis 01. Dezember Manöver in den Gewässern westlich der südkoreanischen Halbinsel abhalten. Dort befindet sich auch der Ort des Zwischenfalls und die Insel Yeonpyeong. Bereits im Juli diesen Jahres stand der Träger in Manövern gemeinsam mit der südkoreanischen Marine. Damals ging es um eine Reaktion auf die Versenkung der Fregatte Cheonan.

Mittlerweile ist bekannt geworden, dass Nordkorea den Süden gewarnt hatte, Manöver in der fraglichen Gegend um Yeonpyeong durchzuführen. Südkorea hatte es abgelehnt, auf die Manöver zu verzichten. Südkorea war es auch, dass die ersten Schüsse in die von beiden Staaten beanspruchten Gewässer abgefeuert hatte. Nordkorea übte anschließend durch den Beschuss der Insel Vergeltung. Auf dieser finden sich südkoreanische Militäreinrichtungen. 1000 der 1600 Bewohner von Yeonpyeong sind Militärangehörige. Die Insel liegt nur 3 Kilometer südlich der sogenannten Northern Limit Line, mit der die Vereinten Nationen den koreanischen Süden vom Norden trennen. Der Norden erkennt die Grenze nicht an.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige