27. Juli 2010

Aktuelle Nachricht – Öl im Golf Nicht mehr auffindbar

Ein Großteil des Öls auf natürliche Weise zersetzt

(ef-DF) 86 Tage nach der Katastrophe, die 11 Menschenleben und 17 Verletzte forderte, scheint es, als ob das ausgetretene Öl unter Kontrolle gebracht werden könnte. Ursache sind nicht die unternommenen menschlichen Anstregungen, sondern natürliche Prozesse zur Zersetzung des Leichtöls.

Der Ölteppich mit einer Größe von rund 200.000 km² sei auf ungefähr 25.000 km² geschrumpft. Die von der Regierung aufgestellte Armee der Helfer habe Mühe das Öl zu finden. Die tägliche Menge des an der Oberfläche gesammelten Öls sei von 25.000 auf 200 Barrel gefallen.

Experten gehen davon aus, dass unter der Oberfläche weiterhin zahlreiche Ölteppiche existieren. Dennoch sei es ganz erstaunlich, in welch großem Volumen das Öl zersetzt worden sei. Der Zersetzungsprozess habe bereits in dem Moment begonnen, als das Öl dem hohen Druck an der Austrittsstelle ausgesetzt war. Das Öl, das es trotz zersetzender Chemikalien an die Oberfläche geschafft habe, sei durch das warme Wasser, das Sonnenlicht und Mikroben aufgebrochen und schließlich von Wind und Wellen auseinandergetrieben worden

Quelle

ABCnews


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige