28. Juni 2017

„Ehe für alle“, drei, zwei, eins Die große Verschwulung

eigentümlich frei zählt die Tage und verteilt Geschenke

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Ehe für (fast) alle: Dabei sein mit der passenden Literatur

Angela Merkel macht es mit einer weiteren programmatischen Pirouette möglich: Am Freitag wird im Bundestag die staatliche Homoehe durchgewunken, die jetzt bereits überall nur „Ehe für alle“ genannt wird, obwohl die politische Lizenzierung der Vielehe oder des Bundes mit dem eigenen Meerscheinchen – jedem Tierchen sein Pläsierchen – erst in den nächsten Ausbaustufen geplant ist.

eigentümlich frei ist wie ganz Deutschland schon richtig hibbelig. Ehe für alle – und alle machen mit! Für Anregungen zur Feier: Geben Sie doch mal spontan das Wort „Homoehe“ beim stets neutralen Suchdienst Google ein. Sie werden Augen machen!

Die Partylaune auch in unseren Redaktionsräumen nähert sich wieder einmal gefährlich dem Siedepunkt, und wir möchten, dass Sie daran teilhaben: Deswegen gibt es zu jeder Bestellung eines Jahresabonnements online oder print, die in Tagen des großen Countdowns für alle zwischen dem 28. und dem 30. Juni bei uns eingeht, das Buch „Die große Verschwulung“ des Erfolgsautors Akif Pirinçci gratis dazu. Stößchen!


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Anzeige