20. April 2017

Vor dem Pogrom gegen die AfD in Köln Wahlbeobachter nach Deutschland und Selbstanzeige aller Landesvorsitzenden!

Thorsten Hinz und Götz Kubitschek mit viel Wut, zwei interessanten Forderungen und einem Arschtorpedo

Artikelbild
Bildquelle: Metropolico.org / Flickr.com Der bayrische AfD-Chef Petr Bystron reagierte auf Facebook angemessen: „Dissidenten unter sich, vom Staatsschutz beobachtet: Václav Havel 1977-1989, Petr Bystron 2017- xxxx“

Es ist ein widerwärtiges Schauspiel einer außer Rand und Band geratenen politmedialen Herrscherkaste, das lange vorbereitet am kommenden Wochenende in Köln seinen vorläufigen Höhepunkt erreichen wird. Thorsten Hinz in der „Jungen Freiheit“ und Götz Kubitschek auf „Sezession“ haben alles nötige dazu gesagt, brillant und angemessen formuliert, und zwei wichtige Forderungen ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: AfD

Mehr von André F. Lichtschlag

Über André F. Lichtschlag

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige