15. August 2016

RezensionJost Bauch: Der Niedergang

Deutschland in der globalisierten Welt

Artikelbild

Jost Bauch ist ein seltenes Exemplar eines Soziologen: Als „eher konservativ orientiert“ bezeichnet sich der Autor des Buchs, der daher an seiner Universität fast seine Lehrbefugnis verlor. Das Werk bietet eine Sammlung von anspruchsvollen Aufsätzen zu verschiedensten Themen, die Bauch überwiegend in der Wochenzeitung „Junge Freiheit“ schrieb, und die sich aus soziologischer Sicht dem „Niedergang Deutschlands“ widmen. Teilweise unverständliche Sätze und mitunter ungeordnet wirkende Ausführungen erfordern ein intensives Lesen. Mit Genuss allerdings können Dekadenzskeptiker den Text „Die manipulierte Masse“ lesen, in welchem Bauch eine „Vermassung des sozialen Lebens“ feststellt. In der Masse komme es zu einem „Schwund der bewussten Persönlichkeit“. Man kann den Aufsatz als treffende Beschreibung des Fußballpatriotismus lesen. Neben weiteren interessanten Beiträgen zeigen viele Kapitel jedoch die eher staatsgläubige Orientierung vieler Konservativer, die altbekannte linke Denkweisen kopiert. So plädiert Bauch wegen der Globalisierung für „moderaten Protektionismus“, schimpft über die „Verwertungslogik des Kapitals“, die zur „einzigen Ordnungsform moderner Gesellschaften“ heranreife, und findet großes Lob für Karl Marx: „Besser kann man das, was unter Globalisierung zu verstehen ist, nicht beschreiben!“ Bauch wirft den „Neoliberalen“ vor, Deutschlands Probleme bei der Globalisierung würden „als Interims-Probleme abgetan und relativiert“. Er versäumt es jedoch, überzeugend zu erklären, was an diesem „neoliberalen“ Befund falsch ist. Seiner Forderung nach politischer „Unterstützung“ für Familien ist zu entgegnen, dass Geburtenraten höher und Familien stabiler waren, als es keine „unterstützende Familienpolitik“ gab. Und wenn Bauch Einwanderung in die Sozialsysteme beklagt und daher eine restriktivere Einwanderungspolitik fordert, so wäre eigentlich zu bedenken, dass jene Einwanderung in die Sozialsysteme gar nicht stattfände, wenn die soziale Hängematte nicht so attraktiv wäre.


„Jost Bauch: Der Niedergang – Deutschland in der globalisierten Welt“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Lion Edler

Über Lion Edler

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige