22. Juni 2016

RezensionAlex Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren

Was sind die Gründe für ihren derzeit schlechten Stand?

Artikelbild

Der britische rechtsorientierte Schriftsteller Alex Kurtagić will Antwort geben und kritisiert die  Konservativen, die er als „klassische Liberale“ bezeichnet und rundheraus ablehnt. Diese unterschätzten „die Bedeutung von Stil und Ästhetik“ und hofften naiv darauf, allein mit ihren Argumenten zu siegen. Kurtagić trifft hier einen wichtigen Punkt, der auch von den häufig verkopften Liberalen bedacht werden sollte. Die konservative amerikanische Journalistin Heather DeLisle hatte schon 2011 beim „Konservativen Kongress“ der CDU-internen „Aktion Linkstrend stoppen“ angemerkt, dass der Erfolg der Tea Party auch durch eine „große Marketing-Kampagne“ zu erklären sei – Konservative müssten „viel knackiger und dynamischer“ wirken, so DeLisle. Weiter klagt Kurtagić, die Konservativen seien humorlos, unkreativ, ängstlich und auf die Vergangenheit fixiert; wegen ihrer „Beschäftigung mit toten Dingen“ wirkten sie wie Langweiler. Außerdem würden sie nur den Status quo kritisieren, ohne eigene Lösungen und Visionen aufzuzeigen. Letzteres spiegelt sich wiederum bereits im Namen der „Aktion Linkstrend stoppen“. Andererseits ist Kurtagić zu entgegnen, dass auch die Linke sich primär mit „Anti“-Haltungen profiliert: Anti-Kapitalismus, Anti-Sexismus, Anti-Nationalismus et cetera. Skandalisierung und Empörung über politische Gegner sind das ständige Geschäft der Politik und Motor von Verbesserungen. Fraglich bleibt bei der Lektüre zudem, ob Kurtagić bessere politische Alternativen hat. Der Autor hofft, dass das politische Chaos irgendwann so groß ist, dass „das Bedürfnis nach radikalen Ideologien“ und nach „einem autoritären starken Mann oder Cäsar“ wächst. Wenn Kurtagić dann noch schreibt, dass Dunkelhäutige sich stets nur aus „rein instrumentellen Gründen“ zu „liberalen Gleichheitsgrundsätzen“ bekennen würden, um Vorteile für ihre Ethnie zu erzielen, wird es endgültig disqualifizierend.


„Alex Kurtagic: Warum Konservative immer verlieren“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Lion Edler

Über Lion Edler

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige