28. April 2016

RezensionGérard Bökenkamp: Die tägliche Dosis Liberalismus

Edition Forum Ordnungspolitik

Artikelbild

Tag für Tag strömen auf uns etatistische Meinungen und Behauptungen ein. Will man nicht das Leben eines Eremiten vorziehen, so fällt es vielen entsprechend schwer, den kritischen Blick zu wahren. „Grundlage einer Ordnung der Freiheit ist konsequent liberales Denken und Handeln sowie ein kritischer Blick auf verbreitete Annahmen und Behauptungen“, schreibt Michael von Prollius in seinem Vorwort. Der Historiker und Publizist Gérard Bökenkamp hat ihn sich auf jeden Fall gewahrt, wovon „Die tägliche Dosis Liberalismus“ Zeugnis ablegt. In dem handlichen Werk sind Beiträge Bökenkamps von 2009 bis 2013 neu zusammengeführt, die zuerst im Blog „Denken für die Freiheit“ des Liberalen Instituts der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit erschienen. Die Texte umfassen die gesamte Bandbreite des Wirkens des Ur-Berliners von Politik über Ideengeschichte und politökonomische Theorie bis hin zur freien Gesellschaft – ein ganzheitlicher Ansatz. Mit zumeist anderthalb bis zwei Seiten sind sie sprachlich scharf gefasst und damit zum Schmökern – und Nachdenken – zwischendurch wunderbar geeignet. An Aktualität haben die behandelten Themen definitiv nicht verloren: Der politische Liberalismus ist weiterhin in der Krise, der Keynesianismus feiert fröhlichste Urstände, ebenso ist ein Ende von Weltwirtschaftskrisen nicht absehbar. Bökenkamp legt auch gerne den Finger in die Wunde, wenn er unter anderem schreibt: „Der Gegensatz von ‚Sozialliberalismus‘ und ‚Marktliberalismus‘ wird immer wieder bemüht, um Flügelkämpfe innerhalb des politischen Liberalismus zu beschwören. Die abstrakte Diskussion täuscht darüber hinweg, dass es sich dabei oft eher um eine Frage des Images als um wirkliche inhaltliche Gegensätze in der praktischen politischen Zielsetzung handelt.“ Von Prollius wünscht sich, „dass die Gedanken Zugang zu möglichst vielen Köpfen finden“. Dem kann man sich uneingeschränkt anschließen.


„Gérard Bökenkamp: Die tägliche Dosis Liberalismus“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Alexander Bagus

Autor

Alexander Bagus

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige