21. April 2016

RezensionDiane Sanfilippo: Das große Buch der Paläo-Ernährung

Ratgeber

Artikelbild

Weizen, Mais, Soja und Reis – diese vier hochgezüchteten Nutzpflanzen bilden nicht nur das Rückgrat der Welternährung, sondern formen auch die breite Basis jedweder volkspädagogisch aufgearbeiteten Ernährungspyramide. Der Mensch, ein Körnerfresser? Die neolithische Revolution, ein ernährungstechnischer Fortschritt? An beiden Thesen bestehen sowohl aus physiologischer wie auch anthropologischer Sicht erhebliche Zweifel. Diese äußern sich unter anderem im zuletzt beträchtlich angeschwollenen Trend zur „artgerechten“ menschlichen Ernährung, der Urzeitdiät oder Paläo-Ernährung. Getreu dem Motto „Eine Million Jahre hat der Mensch kein Getreide, keine Milch und Hülsenfrüchte gegessen“, knüpfen ihre Anhänger an die Essgewohnheiten der archaischen Jäger- und Sammlerkulturen an. Diese und weitere interessante Szeneeinblicke gewährt die jenseits des Atlantiks bekannte US-amerikanische Ernährungsberaterin Diane Sanfilippo in ihrem Grundlagenwerk „Das große Buch der Paläo-Ernährung“. Hierbei ist „groß“ durchaus wörtlich zu nehmen, umfasst das Buch doch 400 prall mit Texten und Bildern gefüllte DIN-A4-Seiten. Gegliedert ist es in drei Teile, von denen sich der erste mit dem oben angerissenen theoretischen Konzept auseinandersetzt. In einem etwa gleichlangen zweiten Teil werden die positiven Auswirkungen dieses Ernährungskonzepts auf die ja sprichwörtlichen „Zivilisationskrankheiten“ beschrieben. Praktische Abhilfe in Abhängigkeit etwaiger Beschwerden sollen hierbei exemplarisch ausgearbeitete Monatspläne verschaffen. In Teil drei schließlich, der mit 200 Seiten knapp die Hälfte des Buches ausmacht, hat die Autorin Dutzende appetitlich arrangierter Rezepte zusammengetragen, die tatsächlich alle Tagesmahlzeiten ohne Rückgriff auf Getreide- sowie Milchprodukte abdecken. Einsteiger sind mit dem Titel, der sich mittlerweile seit fast zwei Jahren auf der Bestsellerliste der „New York Times“ hält, bestens bedient.


„Diane Sanfilippo: Das große Buch der Paläo-Ernährung“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Luis Pazos

Über Luis Pazos

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige