17. März 2016

Rohstoffaktien Totgesagte leben länger

Es wird spannend

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Rohstoffe: Goldene Zukunft?

Eine Krise, wie es sie seit Jahrzehnten nicht gegeben hat. Seit vier Jahren ging es mit den Rohstoffaktien bergab. Eine Branche ist regelrecht zusammengebrochen. Tausende von Geologen sind arbeitslos. Kurse sind zusammengebrochen. Doch auf einmal dreht die Börse.

Der Jahresauftakt 2016 an den Börsen verlief turbulent. Die meisten Börsenindizes sind in die Verlustzone gerutscht. Die Börsen-Hausse der Industrieaktien ist ins Stottern gekommen. Nicht so in der Welt der Rohstoffaktien.

Es ist immer das gleiche an der Börse. Am Schluss hält der Investor das Leiden nicht mehr aus. Er kann die Kursverluste nicht mehr ertragen. Das erste Jahr mit einer Kursschieflage hält er leicht knurrend aus, noch ist ja Hoffnung da. Wegen mir hält er auch noch das Jahr zwei durch, aber im dritten Jahr weiter zusammenbrechender Kurse will er einfach nicht mehr hinschauen. Das war 2014. Und dann kam das Jahr 2015 und die Rohstoffaktien, von Goldminen und Industriemetallen bis hin zu Öl, Gas, Dünger und Diamanten – einfach alles brach nochmals mit einem Krach zusammen. Große Blue-Chip-Unternehmen wie Glencore oder Barrick haben in den vergangenen Jahren über 80 Prozent ihres Börsenwertes eingebüßt.

Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit und völlig unerwartet hat im Februar 2016 eine Trendwende eingesetzt. Sie wird angeführt von den Goldminenaktien. Der Effekt ist eindrucksvoll: Unser Rohstoffaktienfonds „ME Fonds – PERGAMON“, bei dem wir unverdrossen in den Krisenjahren Kurs gehalten haben, verzeichnet seit Jahresanfang 2016 einen Wertzuwachs von sage und schreibe plus 14,5 Prozent.

Vielleicht ist es ja an der Zeit, doch mal wieder auf die Welt der Rohstoffaktien zu schauen. Bisher spielt sich die Musik bei den Goldminenaktien ab. Die Bereiche Dünger, Öl, Gas, Uran, Industriemetalle sind noch überhaupt nicht angesprochen. Sollte sich 2016 als ein Jahr der Stabilisierung im Rohstoffsektor herausstellen, dann wird 2017 ein neuer Abschnitt eingeläutet. Und die alten Börsianer wissen ja: Die Börse nimmt immer die Ereignisse der Zukunft um mindestens sechs Monate vorweg.

Spannende Monate liegen vor uns.

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem Blog des Autors.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Dossier: Rohstoffe

Mehr von Markus Elsässer

Über Markus Elsässer

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige