02. Juni 2015

Venezuela Wenn Gold nicht glänzt

Die Finanzierungsumstände eines Hochrisikoregimes

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Würden Sie diesem Mann Ihr Geld anvertrauen: Maduros Schatzmeister

Eine goldgedeckte Währung sollte eigentlich ein Garant für Währungsstabilität und Wohlstand sein. Devisenreserven in Gold anzulegen ist inzwischen auch bei vielen Zentralbanken wieder in Mode gekommen, die an den Zukunftsperspektiven des Papiergeldsystems zweifeln. Doch das Beispiel Venezuelas zeigt, dass Gold in den Händen dubioser Regierungen den betroffenen Ländern sogar weniger ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Gold und Silber

Mehr von Thomas Kirchner

Über Thomas Kirchner

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige