20. April 2015

Lügenpresse Eine partielle Ehrenrettung

Es gibt sie noch, die Blätter, denen man Glauben schenken darf

Dossierbild

Man soll es mit dem Begriff „Lügenpresse“ nicht übertreiben. Wenn im „Kicker“ steht, dass es beim Spiel Dortmund gegen Paderborn 11:0 Torchancen für den BVB, aber ein nicht geahndetes strafstoßwürdiges Foul gegen einen Paderborner Stürmer gegeben hat, darf man das getrost glauben. Deswegen lese ich dieses Blatt auch recht gern.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Acta diurna.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Dossier: Mediales

Mehr von Michael Klonovsky

Über Michael Klonovsky

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige