07. April 2015

ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Deutschland 2030“ Die Sieger stehen fest

Fünf junge Autoren erhalten freien Eintritt zur ef-Konferenz am 25. April

Dossierbild

Bis zuletzt fiel die Auswahl der besten drei Aufsätze innerhalb der Redaktion schwer. Und auch um die Gunst der Leserschaft lieferten sich die Autoren ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich jedoch stehen nun die fünf Sieger des ef-Jungautoren-Wettbewerbs fest:

Dominik Ešegović, Michael Gritz, Jan Hermsen, Simon Schröder und Arno Stöcker sind herzlich eingeladen zur ef-Tageskonferenz am 25. April 2015 ins „Land Gut Höhne“ bei Düsseldorf. Wir freuen uns, die fünf bald auch persönlich kennenzulernen.

Die drei von der Redaktion ermittelten Gewinneraufsätze werden in der kommenden ef-Ausgabe 152 abgedruckt. Dazu möchten wir den Jungautoren Dominik Ešegović, Jan Hermsen und Arno Stöcker (in alphabetischer Reihenfolge, den Sieger möchten wir hier noch nicht verraten) herzlich gratulieren!

Der beste aller eingesendeten Aufsätze wird am 25. April prämiert. Dominik Ešegović, Jan Hermsen oder Arno Stöcker? Es bleibt spannend.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Anzeige