03. April 2015

ef-Jungautoren-Wettbewerb zum Thema „Deutschland 2030“ Jetzt sind die Leser an der Reihe!

Drei aus acht stehen fest – jetzt wählen Sie zwei aus fünf!

Dossierbild

An unserem kleinen und spontanen Jungautoren-Wettbewerb, den wir vor einer Woche online ausriefen, haben acht ambitionierte junge Männer teilgenommen.

Sie alle werden mit einem ef-Schnupperabonnement belohnt, und fünf von ihnen möchten wir am 25. April zur ef-Frühjahrs-Tagung ins „Land Gut Höhne“ bei Düsseldorf einladen.

Die Auswahl fällt uns sehr schwer. Nach langen Diskussionen konnten wir uns auf drei Sieger einigen, wobei wir auch einen ersten Platz ausgemacht haben, den wir Ende April entsprechend auszeichnen möchten.

Die drei Gewinneraufsätze werden in der kommenden ef-Ausgabe 152 abgedruckt. Dazu möchten wir den Jungautoren Dominik Ešegović, Jan Hermsen und Arno Stöcker (in alphabetischer Reihenfolge, den Sieger möchten wir hier noch nicht verraten) an dieser Stelle bereits herzlich gratulieren! Wir freuen uns, die drei am 25. April auch persönlich kennenzulernen.

Für die weiteren beiden Tickets unter den fünf verbleibenden Aufsätzen – wie gesagt: in manchen Fällen war es die berüchtigte Haaresbreite, die sie nicht bereits unter den ersten Dreien landen ließen – möchten wir das Urteil unserer Abonnenten und treuen Leser zu Hilfe ziehen.

Im Laufe des Ostersamstags werden die Beiträge von Michael Gritz, Christoph Heuermann, Jean Modert, Sebastian Schmitz und Simon Schröder (ebenfalls in alphabetischer Reihenfolge) auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Die beiden unter ihnen, deren Texte bis zum kommenden Dienstag um 12 Uhr die meisten positiven Bewertungen in Form des „Daumen hoch“ erhalten, werden als Sieger Nummer vier und fünf des ef-Jungautorenwettbewerbes „Deutschland 2030“ ebenfalls kostenfrei an der ef-Tageskonferenz teilnehmen können, auch hier freuen wir uns schon jetzt aufs persönliche Kennenlernen!

Viel Spaß beim Lesen! Und bei der Gelegenheit wünschen wir auch gleich allen Lesern und Autoren frohe Ostern!


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Dossier: Deutschland 2030

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige