27. März 2014

März 1989 Nüchterne Zahlen

Von der Friedensbewegung nicht wahrgenommen

Vierundzwanzigster März 1989

Worauf vorher nur gehofft werden konnte, ist jetzt Gewissheit: Bei einem Treffen mit dem sowjetischen Partei- und Staatschef Gorbatschow in Moskau wird dem ungarischen Parteichef Grósz versichert, dass es keinen Einwände gegen den Plan gäbe, in Ungarn ein Mehrparteiensystem zu etablieren. Anders als 1956 würden sich die sowjetischen Truppen nicht gegen die Reformen in Ungarn stellen, jedenfalls nicht unter Gorbatschow als Oberbefehlshaber. Der Weg für die Ungarn ist frei und sie sind entschlossen, ihre Spielräume auszunutzen.

Im Westen herrscht weiterhin Schweigen über diese wirklich bahnbrechenden Entwicklungen im Ostblock. Selbst die Friedensbewegung thematisiert die aufregenden Veränderungen nicht.

Fünfundzwanzigster März 1989

In Lettland haben die Menschen die Diktatur endgültig satt: In Riga, der Hauptstadt der Noch-Sowjetrepublik, gedenken rund 300.000 Teilnehmer in einem Schweigemarsch der Verbrechen der Sowjetdiktatur. Auf den Transparenten ist die sowjetische Statistik in nüchternen Zahlen zu sehen:

• Über 1.000 Zwangsarbeitslager für politische Gefangene

• Über 28,7 Millionen Zwangsarbeiter

• 3.167 Todesurteile, die Stalin am 12. November 1938 unterzeichnet hat

• 768.098 politische Hinrichtungen zwischen 1930 und 1953

• 55 cm – Höhe eines Männertoilettenkübels

• 30 cm – Höhe eines Damentoilettenkübels

• 212 – Anzahl der Kinder in einem Waisenhaus 1940; 12 – Anzahl der Löffel in diesem Waisenhaus; 20 – Anzahl der Teller in diesem Waisenhaus

• 52.830 – Anzahl der Kinder, die zu Zwangsarbeit verurteilt wurden

• 14,3 Millionen – Anzahl der Bauern, die während des Hungerterrors 1930 bis 1933 starben

• 3 bis 4 Millionen – Anzahl der Kinder, die während des Hungerterrors starben

• 12 – Anzahl der Jahre, die ein Kind alt sein musste, um hingerichtet zu werden

Riga beherbergt heute eines der wenigen Museen, die an diese Verbrechen erinnern.

Sechsundzwanzigster März 1989

Wahlen zum Volksdeputiertenkongress in der Sowjetunion. Erstmals können sich die Wähler zwischen mehreren Kandidaten entscheiden. Auch diese bahnbrechende Neuerung wird weder im Westen noch von der Friedensbewegung richtig wahrgenommen.

In Westdeutschland sind die Ostermarschierer unterwegs. Sie fordern eine Modernisierung der Politik statt Modernisierung der Atomraketen. Kein Wort der Unterstützung der politischen Modernisierungsbewegungen in Osteuropa.

Auf den Straßen der Bundesrepublik marschiert das Klientel, das den Status quo beibehalten will, nur ohne Atomwaffen.

Siebenundzwanzigster März 1989

Unter dem Motto „Europa ohne fremde Armeen“ organisiert die Gruppe Frieden und Freiheit in Szczecin die ersten Ostermärsche in Polen und im ganzen Ostblock. Auch dieses Ereignis bleibt weitgehend unkommentiert in der Presse des freien Westens.

In der DDR erhielten 23.000 Vierzehnjährige die Jugendweihe, wie das „Neue Deutschland“ stolz vermeldet. In diesem Jahr fand das atheistische Fest am Ostersonntag statt. Damit soll einmal mehr demonstriert werden, dass sich der Staat nicht um kirchliche Traditionen schert. Im Laufe der Jahre gelang es, die jeweiligen Jahrgänge fast vollzählig zur Jugendweihe zu bringen. Manche machten mit, um keine schulischen Nachteile zu erleiden und ließen sich zusätzlich konfirmieren oder die Kommunion geben.

Dieser Artikel erschien zuerst auf der Achse des Guten.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Vera Lengsfeld

Über Vera Lengsfeld

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige