11. November 2013

Veranstaltung Eigenvorsorge im Gesundheitswesen

Carlos A. Gebauer diskutiert

Um die Zukunft des deutschen Gesundheitswesens wird seit geraumer Zeit eine breite und intensive Debatte geführt, die zunehmend von der Sorge um die Bezahlbarkeit des gegenwärtigen Systems geprägt ist. Angesichts der unter anderem künftig steigenden Kosten durch die demographische Entwicklung wird auch von den Nutzern des Gesundheitssystems eine Begrenzung der Kosten im Hinblick auf eine gesundheitsbewusste Lebensführung und individuelle Eigenvorsorge notwendig werden.

Wie sehen dies die Teilnehmer dieses Offenstettener Schlossgesprächs – Vertreter der Krankenkasse, der Medizin, der Philosophie, des Rechts und des Sports? Gesprächsleiterin Sophie Resch wird unter anderem mit ef-Kolumnist Carlos A. Gebauer darüber diskutieren. Die Friedrich-Naumann-Stiftung lädt herzlich zur Diskussionsveranstaltung am Freitag, den 15. November 2013 um 19 Uhr 30 ins Abensberger Schloss Offenstetten ein.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige