16. September 2013

ef 136 Der Staat im dritten Jahrtausend

Über den Siegeszug weitgehender Gemeindeautonomie

„Blicken wir auf das vor uns liegende Jahrtausend, so stellt sich die Frage, wie soll der Staat im dritten Jahrtausend aussehen?

Die Herausforderung wird es sein, ein Staatsmodell zu entwickeln, das folgende Bedingungen erfüllt: Erstens: ein Staatsmodell, das Kriege zwischen Staaten sowie Bürgerkriege verhindert. Zweitens: ein Staatsmodell, das nicht nur einer privilegierten Schicht von Menschen dient, sondern allen Menschen innerhalb dieses Staates. Drittens: ein Staatsmodell, das den Menschen ein Maximum an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit bietet. Und viertens: ein Staatsmodell, das im Zeitalter der Globalisierung der Konkurrenz gewachsen ist.

Diese Ziele sind nur erreichbar, wenn der Staat als eine Organisation betrachtet wird, die dem Menschen zu dienen hat, und nicht umgekehrt.“

Lesen Sie in der aktuellen ef 136 mehr über ein liberales Staatsmodell mit Perspektive. Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein wirft im Heft einen Blick auf die friedlichen Gestaltungsmöglichkeiten eines dezentralisierten Staatsgebildes.

Die frische ef 136 kann online bestellt werden – als Print- oder PDF-Ausgabe. Ebenso ist ef 136 bei den Kollegen von ikiosk erhältlich. Der Vorteil hier ist der direkte Zugriff aufs Heft am Computer, per Smartphone oder Tablet-PC. Über ikiosk kann eigentümlich frei auch abonniert werden. PDF- und Print-Abonnenten kamen schon vor einigen Tagen in den Genuss der Lektüre. Im Einzelhandel ist ef 136 seit dem heutigen Montag erhältlich.

Links

ef 136 bestellen

ef 136 im ikiosk


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige