17. Mai 2013

ef 133 Bruch oder Kontinuität?

Zwei Meinungen zu Papst Franziskus

„Franziskus wird uns als Exorzist des Ratzingerschen Geistes verkauft. Die Schriften Bergoglios und die Reden Franziskus’ geben das allerdings nicht her“, analysiert Alexander Kissler im Gespräch mit André F. Lichtschlag. Hingegen urteilt Martin Lichtmesz in seinem Artikel: „Man hat nun eine Art Obama gefunden, der sich mit allerlei ‚Hope‘- und ‚Change‘-Geblubber abfeiern lässt. Man erwartet offenbar ungeduldig, dass die Kirche endlich von ihrem hohen Ross steige und sich gleich den Protestanten selbst trivialisiere und der Ideologie von ‚Menschenrechten‘, Gleichheit, Multikulturalismus und Globalismus angleiche und unterwerfe.“ Lichtmesz vermutet hinter dem mit allerlei Tam-Tam medial inszenierten Bruch zu Benedikt XVI. kirchenpolitische Reformpläne.

Steht die katholische Kirche mit Papst Franziskus also vor der politisch korrekten Zäsur? Dieser spannenden Frage geht eigentümlich frei in der kommenden Juni-Ausgabe Nummer 133 nach. Abonnenten kommen schon im Laufe der kommenden Woche in den Lesegenuss. Ab dem 27. Mai wird ef 133 auch im Zeitschriftenhandel erhältlich sein. 


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige