06. November 2012

Video-Tipp Vom Streben nach dem eigenem Glück

Endzeitkultur: 3Sat-Propagandafunker dekonstruieren Ayn Rand

Am Freitag berichtete die 3Sat-Kulturzeit über „Ayn Rands Hohes Lied des Kapitalismus“. Dort erfährt der gemeine deutsche Zuschauer von der staatlichen Propagandaanstalt seines Vertrauens, dass der freie Markt Schuld sei an der Wirtschafts- und Finanzkrise. Ach? Lug und Trug in den Medien also und deshalb tagsächlich genau das, was Ayn Rand in ihrem Science-Fiction-Klassiker Atlas Shrugged (deutsch: Der Streik) vorhersagte. Nur dass die Enzeitkulturfunker diesmal noch einen Schritt weiter gehen und gleich auch die vor 30 Jahren gestorbene Schriftstellerin und Philosophin Ayn Rand für die heutige Krise verantwortlich machen, die diese 1957 in Atlas Shrugged in vielen Einzelheiten vorhersagte. „And the Winner of the Karl-Eduard-von-Schnitzler-Orden 2012 is“ … 3Sat-Kulturzeit.

Internet

Kulturzeit über Ayn Rand

Der Streik


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von André F. Lichtschlag

Über André F. Lichtschlag

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige