02. Dezember 2010

Aktuelle Nachricht – Millionenstrafe Schokolade von Ritter Sport möglicherweise bald Vergangenheit

Kartellamt will angeblich 30 Millionen Euro

(ef-DF) Das Familienunternehmen Alfred Ritter GmbH & Co. KG aus Waldenbuch bei Stuttgart steht vor dem Aus, weil es einer Kartellstrafe in Höhe von 30 Millionen Euro entgegensieht. Das Kartellamt hatte wegen des Verdachts unerlaubter Preisabsprachen mit Nestle, Kraft, Ferrero und anderen Produzenten ermittelt. Geschäftsführer Alfred T. Ritter bestreitet die Vorwürfe. In den Jahren zuvor habe das Unternehmen viermal in Folge Verluste gemacht. Die Preiserhöhungen seien das Ergebnis gestiegener Rohstoffpreise. Bei Ritter führten die gestiegenen Einkaufspreise zu einer Erhöhung des Endpreises um 20 Prozent.

Wenn das Kartellamt auf einen Verstoß erkennt, kann es nach § 81 GWB eine Strafe bis zur Höhe von 10 Prozent des Jahresumsatzes verhängen. Ritter hat einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro. Der 57-jährige Unternehmer sagte dem "Handelsblatt", dass bei einer solch hohen Strafe die Firma "dann so sterbenskrank" wäre, dass er sie nicht fortführen würde. Das Eigenkapital von Ritter beläuft sich auf rund 15 Millionen Euro.

Quelle

Handelsblatt


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige