24. November 2010

Aktuelle Nachricht – UKIP-Abgeordneter Martin Schulz ein „undemokratischer Faschist“

Godfrey Bloom aus dem EU-Parlament verwiesen

(ef-RG) Godfrey Bloom hat am heutigen Mittwoch im EU-Parlament für einen Eklat gesorgt, berichtet heute „Focus-Online“. Der britische Europa-Skeptiker habe den Chef der Fraktion der Sozialisten Martin Schulz mit dem Nazi-Spruch: „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“ provozieren wollen.

Nach dem auf Deutsch vorgebrachten Ausruf kam es zu fast tumultartigen Szenen, heißt es bei „Focus“ weiter. Der Brite habe sich über Schulz geärgert, weil dieser mehr Zusammenhalt in Europa forderte. „Focus“: „Der SPD-Politiker kritisierte vor allem eine mutmaßliche Absprache zwischen Briten, Deutschen und Franzosen zur Begrenzung des EU-Haushaltes.“ Statt sich nach Aufforderung des Parlamentspräsidenten zu entschuldigen, rief Bloom Schulz außerdem noch zu: „Sie sind ein undemokratischer Faschist.“

Bloom kam dem angedrohten Rauswurf zuvor, indem er den Saal schließlich freiwillig verließ. „Focus“ meldet weiter, dass die großen Fraktionen Blooms Auftritt in einer gemeinsamen Erklärung verurteilten: „Wir können nicht akzeptieren, dass Parlamentarier ihre Kollegen mit Erinnerungen an die schlimmsten Stunden unserer Geschichte beleidigen.“

Auf seiner eigenen Website erklärte der Abgeordnete für Yorkshire und North Lincolnshire sein Verhalten mit den Worten: „Schulz ist ein halsstarriger Euro-Nationalist und -Sozialist. Er will eine Währung, einen EU-Staat, ein EU-Volk. Schon jetzt haben die Euro-Nationalisten eine Währung, eine Fahne, eine Hymne, einen Auswärtigen Dienst und sind dabei, ein Innen- und ein Justizministerium zu schaffen. Sie erschaffen hier ein Parlament mit einer Exekutive und eine EU-Staatsangehörigkeit. Die EU-Kommission hat bereits die Kontrolle über die Volkswirtschaften Irlands und Griechenlands übernommen, zweifellos werden andere folgen. Diese EU-Nationalisten sind eine Gefahr für die Demokratie. Diese Leute sind Fanatiker. Die Menschen müssen diese Tatsache zur Kenntnis nehmen. Als Spitfire-Pilot kämpfte mein Vater für Freiheit und gegen die Beherrschung Europas durch die Nazis. Als MEP werde ich gegen die Zerstörung der Demokratie in Europa kämpfen.“

Update: Ein längeres Video des Vorfalls steht zur Verfügung. Darin ist zu sehen, wie UKIP-Vorsitzender Nigel Farage auf die Ungleichbehandlung im Parlament hinweist : Schulz und Cohn-Bendit dürfen Euroskeptiker beleidigen, unter anderem mit dem Faschismusvorwurf, ohne dass sie gerügt werden. Der Vizeparlamentspräsident lässt darüber abstimmen, ob Bloom den Saal verlassen soll.

Quellen:

Focus-Online: „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“

Godfrey Bloom: Undemocratic takeover

YouTube: UKIP's Godfrey Bloom calls Martin Schulz an 'Undemocratic Fascist'

Längeres YouTube-Video: Godfrey Bloom is given the Soviet Treatment


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige