21. Mai 2010

Aktuelle Nachricht – Umfragen Zustimmung zur FDP bei 3 Prozent

Steuerhinterziehung beliebter als Steuererhöhung

(ef-DF) Nach einer aktuellen Umfrage verlieren die Regierungsparteien in diesem Monat deutlich an politischer Zustimmung. CDU/CSU verlieren 3 Prozent und kommen auf nun 38 Prozent. Die FDP halbiert ihre Zustimmung und fällt auf nur noch drei Prozent zurück. Die Opposition kann zulegen. Die SPD gewinnt zwei und ist nun bei 29 Prozent, die Grünen gewinnen ebenfalls zwei und liegen bei 15 Prozent. Die Linke pendelt sich nach einem Gewinn von zwei Prozent bei 11 Prozent ein.

In der Sonntagsfrage sieht das Ergebnis für die Regierungskoalition leicht besser aus. Ungeachtet ihrer kaum vorhandenen kurzfristigen Zustimmung würden, wenn am nächsten Sonntag gewählt würde, doch 6 Prozent der Wähler für die FDP entscheiden. Die CDU/CSU erhielte 36 Prozent, die SPD 27 Prozent, die Linke käme auf 11 Prozent und die Grünen auf 14 Prozent.

Die meisten Befragten, 78 Prozent, rechnen angesichts der kritischen Staatsverschuldung mit Steuererhöhungen. 

Derweil ergab eine repräsentative Untersuchung der GfK Marktforschung Nürnberg für die Apotheken Umschau, dass 45,7 Prozent der Befragten Handwerker oder Haushaltshilfen ab und an ohne Rechnung beauftragten. Zusätzlich räumte fast jeder Vierte (22,3 Prozent) ein, bei der Steuererklärung mitunter Angaben zu seinem Vorteil "übertrieben oder weggelassen" zu haben.

Quellen:


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige