24. Dezember 2009

Ein Gedicht Zum Heiligen Abend 2009

Für Dietrich Bonhoeffer

Für Dietrich Bonhoeffer und alle anderen, die gerne selber denken und leben

Von allen Ämtern machtvoll nah umgeben,

verwaltet und gesteuert wunderbar,

so will ich alle Tage mit Euch leben,

gelenkt, ergeben in ein neues Jahr.

In guten Daten wunderbar geborgen

erdulden wir gern blind, was kommen mag.

Du, Staat, bist da, am Abend und am Morgen

und – längst geplant – an jedem neuen Tag.

Anmerkung der Redaktion

Das Original-Gedicht von Dietrich Bonhoeffer lautet bekanntlich:

Von guten Mächten treu und still umgeben

behütet und getröstet wunderbar,

so will ich diese Tage mit Euch leben

und mit Euch gehen in ein neues Jahr.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,

erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen

und ganz gewiss an jedem neuen Tag.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Carlos A. Gebauer

Über Carlos A. Gebauer

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige