08. Oktober 2009

Veranstaltungshinweis 1. Bayerisches Landestreffen der Libertären Plattform am 31. Oktober

Vortrag von Frank Schäffler (FDP), MdB und ef-Kolumnist

Anlässlich ihres 1. Bayerischen Landestreffens am 31.10.09 lädt die Libertäre Plattform in der FDP zu einer öffentlichen Abendveranstaltung mit Frank Schäffler, FDP-MdB und Kolumnist von eigentümlich frei, ein:

Warum weniger Staat mehr Wohlstand bedeutet – und warum eine Privatisierung des Geldes zwar utopisch scheint, aber wünschenswert wäre

Der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek hat in seinem bahnbrechenden Buch “Entnationalisierung des Geldes” 1977 vorgeschlagen, den Regierungen das Notenbankmonopol zu entziehen. Die Privatisierung des Geldwesens sollte zu einer Freigeldbewegung, die der Freihandelsbewegung des 19. Jahrhunderts vergleichbar ist, führen. Frank Schäffler, Herford, Betriebswirt, Mitglied der Libertären Plattform in der FDP und für die FDP im Finanzausschuss des deutschen Bundestages, plädiert für marktwirtschaftliche Ordnungspolitik statt Staatswirtschaft und Protektionismus. Er zeigt warum Inflation Diebstahl ist und denkt weiter jenseits einer Interventionsspirale, die die Folgen der Finanzkrise nicht mildert, sondern verschlimmert.

Samstag, 31.10.09, 19.00 Uhr
Haas-Säle (Kleiner Saal)
Bamberg, Obere Sandstrasse 7

Das 1. Bayerische Landestreffen der Libertären Plattform, auf dem die Debatte um Strukturen und Selbstverständnis der Libertären Plattform fortgeführt werden soll, findet ab 13.00 Uhr am selben Ort statt. Alle Mitglieder und Freunde der LP sind herzlich eingeladen.Für die Tagung ist eine Anmeldung bis spätestens 17.10.09 erforderlich; die Abendveranstaltung ist öffentlich. Das Tagungsprogramm und weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage an info[at]lpbayern.de.

Internet

Veranstaltungsinfo (PDF)


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige