09. Juni 2009

Veranstaltungshinweis Konstantin Wecker und die Volksgenossen

Der Medienliebling singt beim Pressefest der NPD in Dortmund am 20. Juni

Kein Scherz: Wer Konstantin Wecker live erleben möchte, muss zum Pressefest der Parteizeitung der Extremisten, das vom 19. bis 21. Juni im Dortmunder Revierpark Wischlingen stattfindet. Wecker tritt am 20. Juni nach einer nationalistisch-sozialistischen Kulturgruppe aus Venezuela um etwa 20 Uhr auf die Bühne.

Bereits jetzt vormerken sollten sich Fans auch den 20. November, an dem Konstantin Wecker in München der bayerische Poetentaler verliehen wird (Vorverkauf durch die "Süddeutsche Zeitung"). Bisherige Preisträger sind Notker Wolf, Dieter Hildebrandt, Christian Ude, Werner Herzog, Michael Ende und die Augsburger Puppenkiste.

Es ist bislang nicht bekannt, ob einer der Preisträger die Auszeichnung aus Protest gegen den Extremisten Wecker zurückgeben wird.

Hatten wir NPD geschrieben? Ein Versehen, natürlich tritt Wecker bei der DKP in Dortmund auf.

Internet

Das Volks- und Pressefest mit Wecker und den Parteidelegationen

Der Poetentaler


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von André F. Lichtschlag

Über André F. Lichtschlag

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige