04. April 2009

Veranstaltungshinweis „Familien unter Druck“

Ein Symposium des Familiennetzwerks am 9. Mai 2009 in Erfurt in der Alten Oper

Für nur 25 Euro Teilnahmegebühr sind Besucher den ganzen Tag mit dabei, wenn prominente Referenten am 9. Mai in Erfurt gegen die Verstaatlichung der Familien Partei ergreifen. Dazu zählen ef-Kolumnist Carlos A. Gebauer (sein Thema: „Angriff auf die Freiheit“) sowie Eva Herman und Christa Meves.

Das Familiennetzwerk wirbt mit folgender Einladung: „Mut, Zivilcourage, Verantwortungsbewusstsein, Vertrauen und die Fähigkeit zu lieben – das sind Eigenschaften, die in einer zukunftsfähigen Gesellschaft verstärkt gebraucht werden. Die Forschung lässt heute keinen Zweifel mehr: Eine frühkindliche, sichere Bindung an die Eltern ist für die Entwicklung dieser Eigenschaften unabdingbare Voraussetzung. Nirgendwo sonst kann so individuell auf die Bedürfnisse des Kindes eingegangen werden wie im geschützten Raum der Familie. Dessen ungeachtet steuert die Politik derzeit in die entgegensetzte Richtung: Das Fremdbetreuungsangebot für unter Dreijährige wird massiv vorangetrieben; ein Familienleben, das das Wohl des Kindes im Blick hat, wird dadurch zunehmend erschwert oder sogar verhindert. Wirtschaftliche Interessen bekommen Vorfahrt. Für die Unersetzbarkeit des Entwicklungsraums Familie scheint in Deutschland kein Bewusstsein mehr zu sein. Sollte hier kein Umdenken stattfinden, wird dieser Trend schwerwiegende Folgen haben. Schon heute lassen sich negative Auswirkungen der zunehmenden Entmutterung unserer Gesellschaft erkennen.“

Anmeldung und Information

info@familie-ist-zukunft.de


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige